Gerd, alte Säule, der du dich in Blocklettern “SEO-EXPERTE” nennst! Da muss ich mich ja wundern, dass deine Mail direkt vom Spam-Ordner kassiert wurde. Dabei willst du mir bzw. meiner “URL www.gallmucke.de” nur das allerbeste: “Optimale Ergebnisse fuer www.gallmucke.de sind machbar”, schreibst du im Betreff und das ist ja schon mal super. Dass du, lieber Gerd, mit deiner in Russland angesiedelten E-Mail-Adresse und dem Absender “Obermaier” aber mit ziemlicher Sicherheit doch in den Spam-Ordner gehörst, ist eine andere Sache. Das fiel auch schon Susanne Franke im namics-weblog auf, die du offensichtlich bereits im Februar mit deinen Fähigkeiten beeindrucken wolltest. Beeindruckt bin ich auch. Daher eine ganz persönliche Antwort, warum “die URL www.gallmucke.de” gerade keine Suchmaschinenoptimierung nötig hat…

IHR NAME GANZ OBEN: GOOGLE, YAHOO, MSN etc.

Ich möchte nicht, dass mein Name bei den ganzen Etceteras oben steht. Höchstens der von Gallmucke. Aber eigentlich auch nicht.

Ohne weitere Werbekosten bei den Suchmaschinen ganz oben erscheinen!

Das Problem werden sicher nicht die weiteren Werbekosten sein, sondern die davor.

Wir wissen wie wir Sie nach oben auf die vorderen Platzierungen boosten.

Das Geilste ist ja: wir auch! Aber wohin jetzt? Nach oben oder nach vorn? Und – sorry – boosten? Echt?

Wir bieten:
Hocheffizientes Marketing?

Wie effizient kann Marketing sein, wenn der Autor aus freien Stücken ein Fragezeichen hinter eben diesem Stichwort platziert?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die
effizienteste Marketingmassnahme überhaupt.

Gerd, ich befürchte, da kommen wir nicht zusammen. Aber SEO ist mit Sicherheit effizienter als schlecht geschriebener Spam.

Sichern Sie sich einen absoluten Wettbewerbsvorteil.

Absolut? Alles andere egal? Keine CDs, Plakate, Auftritte und überhaupt: Keine Proben mehr? Dann mal los.

Normal sind vergleichbare Ergebnisse nur mit sehr teuren konventionellen
Marketing- und Werbemassnahmen zu erzielen.

Klar. Normal gehört da auch ein ß hin, wo ein ss steht. Und normal ist SEO ja auch recht konventionell. Und normal heißt ja normal auch normalerweise. Und bei der Gelegenheit: Wieso eigentlich normal? Und überhaupt: Dann sind ja Plakate die Knarren, AdWords die Panzer und SEO quasi die Wasserstoffbombe des Marketings? Digga, Alter!

Suchmaschinenoptimierung muss
nicht teuer sein!

Nö. Kann aber auch ganz schön in die Hose gehen, wenn sie zu günstig ist.

Wir helfen zu
fairen Preisen und geben Ihnen die
Chance, ganz oben mit dabei zu sein.

Das ist sehr großzügig. Aber gibt mir Google diese Chance nicht sogar für lau?

Sie sich bisherher gefragt haben, weshalb Ihre URL www.gallmucke.de
nicht in den obere Platzierungen bei Google oder Yahoo
gefunden wird, lesen Sie weiter.

Ich mich bisherher eher gefragt habe, weshalb meine URL www.gallmucke.de bei einigen unanständigen Suchanfragen in den obere Platzierungen bei Google oder Yahoo gefunden wird. Also nicht weiterlesen?

Wenn Sie schon ganz
oben erscheinen, dann auch!

Ach so.

Wir sind jahrelang darauf spezialisiert, Ihre Firma noch oben
zu bringen.

Ach! So lange kennen Sie uns?

Ganz nach oben.

Nein!

Mit Ihren Suchbegriffen.

Ach!

Den Kampf um gute Ergebnisse haben wir schon vor vielen
Jahren erkannt und uns den Herausforderungen gestellt.

Wie selbstlos!

So sind wir in der Lage durch breit angelegte Praesenz im
Internet unseren Kunden einen hervorragenden Service zu
bieten.

Toll. Ist aber eher so’n Geheimtipp-Ding, was? Bei Google seid ihr nicht zu finden.

Wir haben das Know-How um Sie auf die ersehnten vorderen
Platzierungen zu boosten! Warten Sie nicht lange und fordern
Sie unverbindlich Informationen zu unseren Diensten an!

Wer kann da Nein sagen? Aber nochmal: Boosten? Näää…

Wir bringen Sie ganz nach oben!

Jaja.

Anfragen mit Ihrer Telefonnummer und Firmenbezeichnung bitte an:
gerd—@—.ru

Kreditkartennummer gleich mit rein?

Unser Know-How erhalten Sie auch als Buch zu nur 29,- Euro
www.suche–.com

Der Bringer. Das ganze Know-how für 29 Euro? Bestellen auf einer Seite ohne Impressum, ohne Überschriftenkennzeichnung, Metatags oder validen Code? Bezahlen mit Kreditkarte? Warum nicht?

Meine Güte. Wie so oft bei Spam-Mails wundere ich mich weniger über Gerd, den Sender, als die Tatsache, dass es Leute gibt, die darauf antworten oder ihre Bankverbindung rausrücken. Obwohl… vielleicht klärt Gerd die Leser seiner 29-Euro-SEO-Bibel im letzten Kapitel über sowas auf. Das heißt nämlich “Was man nicht tun sollte”. In diesem Sinne.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace Post to StumbleUpon

SEO-Experte Gerd und die Sache mit den Spam-Mails

16.04.2009 | schmierfink: ah | Kategorie: berufliches, netzhetze

Ein Senf dazu
Dein Senf dazu »

  1. [...] Glück, dass es noch SEO-Experten wie Gerd Schreiber gibt, die sich um das Wohl anderer kümmern und helfen wollen, dass man in Google, Yahoo und [...]

Dein Senf?