Fassungslosigkeit bei meinem Lieblings-Infotainment-Gelöt Exklusiv Weekend. Die haben da was aufgedeckt. Paris Hilton, so vermutet man, sei gar nicht so blöd wie sie immer tut. Knallhart recherchierte das Redaktionsteam die Fakten:

  1. Die leistet eigentlich nix Besonderes außer durch die Weltgeschichte zu kutschen
  2. Sie hat trotzdem ein Privatvermögen von geschätzten 14 Million Dollar
  3. Es könnte sein, dass sie eine ziemlich clevere Marketingschiene fährt

Um das zu erkennen, brauchte es einen amerikanischen Boulevard-Reporter, der dem völlig verblüfften Kamerateam am Rande irgendeines roten Teppichs steckt, dass die Hilton privat eine Oktave tiefer spricht und ganze Sätze bildet. “Paris Hilton wie wir sie kennen – alles nur ein Fake?” fragt die Stimme aus dem Off.

Dabei sollte das Konzept, mit haarsträubender Dummheit Geld zu verdienen gerade den Machern der meist schauerlich unexklusiven Exklusiv-Storys nicht ganz unbekannt sein. Bisher dachte ich aber tatsächlich, die würden das nur vortäuschen. Und das ist wiederum mir jetzt irgendwie unangenehm.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace Post to StumbleUpon

Tags: , ,

Reporter decken auf: Paris Hilton vielleicht doch nicht dumm.

24.05.2009 | schmierfink: ah | Kategorie: netzhetze, telefonfotografie

Dein Senf?